TNT.nawi
http://TNT.nawi.uni-hannover.de
Benutzer
Passwort
 Angemeldet bleiben
1 Benutzer online
Geburtstag

denzeh (26), Hilal (34), Mr.Krause (22), niniqu (27), schlumi (31), Svenjakreisbeck (24), tilo (19), Victoria (19), vira.olivia (19)

Heute: 8 Mitglieder
Rekord: 435 am 27.01.2014
Neuestes Mitglied: zebra8rolf
Aniles, CherryLarry, Julia93, lena_fraed, MarasMarslion, spohrsimo
threadL.png

Fr-Info: LandesAstenKonferenz startet Kampagne gegen Studiengebühren

Fred ist offline Fred

Doktorand

images/avatars/avatar-350.png

Promotion in der TC
11. Semester

  • E-Mail an Fred senden
  • MSN Passport-Profil von Fred anzeigen
  • Skype Screennamen von Fred: becksflash

1

25.10.2011, 13:47

LandesAstenKonferenz startet Kampagne gegen Studiengebühren

Deine Unterschrift gegen Studiengebühren!
 

 Zitat

Zum Beginn des Wintersemesters startet die LandesAstenKonferenz Niedersachsen eine Kampagne gegen Studiengebühren. Ab dem 24.10.2011 werden von den Studierendenvertretungen an vielen niedersächsischen Hochschulen Unterschriften gegen Studiengebühren gesammelt.

Studiengebühren wirken sozial selektiv und gehören wie alle anderen Bildungsgebühren auch abgeschafft. Auch nachgelagerte Studienbeiträge und Gebühren sind aus unserer Sicht keine Lösung und gehören genauso wie Verwaltungskostenbeiträge aus den Gesetzestexten gestrichen. Laut einer von Bundesbildungsministerin Annette Schavan in Auftrag gegebenen Studie, hatten allein vom Abitur-Jahrgang 2006 bis zu 18.000 junge Menschen wegen der neuen Gebühren kein Studium aufgenommen, obwohl zu diesem Zeitpunkt erst Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen diese Gebühren verlangten.

„Wir werden Tausende Flyer mit der Forderung nach Abschaffung der Studiengebühren sowie aller anderen Bildungsgebühren unter die Studierenden bringen. Jede Studentin und jeder Student wird aufgefordert sein, je einen Flyer zu unterschreiben. Ende November/Anfang Dezember werden wir diese dann der Landesregierung überreichen, um deutlich zu machen, wie wenig Studiengebühren unter den Studierenden akzeptiert sind“, sagt Amina Yousaf, AStA der Universität Göttingen.

„In vielen niedersächsischen Hochschulen wird das Thema Studiengebühren in diesem Semester außerdem Thema bei Vollversammlungen der Studierendenschaft sein. Wir gehen davon aus, dass diese ein eindeutiges Votum gegen die Gebühren abgeben werden“, sagt Jan Philipp Schrader vom AStA der HBK.

Wir sind die letzten! Nur in Niedersachsen und Bayern halten die Landesregierungen hartnäckig an den allgemeinen Studiengebühren fest. In allen anderen Bundesländern wurden sie mittlerweile wieder abgeschafft oder ihre Abschaffung beschlossen. Dort ist man offensichtlich schon einen Schritt weiter auf dem Weg zur Erkenntnis, dass Bildungsgebühren sozial selektiv wirken und die Chancenungleichheit im Bildungssystem verschärfen“, schließt Dominik Bennett, AStA-Vorstand der TU Braunschweig.
Quelle: LAK Niedersachen



Kommt jetzt in den Fachrat und unterschreibt den
Flyer gegen Studiengebühren!


Schließlich studiert ihr alle an Deutschlands
teuerster staatlicher Universität!
 
0

Rebection ist offline Rebection

Benutzer

M. Ed. Chemie (fächerübergreifend)
11. Semester

  • E-Mail an Rebection senden

2

26.10.2011, 16:36

Die Flyer liegen auch beim ASTA aus. Es wär cool, wenn ein paar Leute sich dort auch ein paar holen würden und in ihren jeweiligen Veranstaltungen verteilen würden, damit jeder drauf aufmerksam wird... zwinker
0

Lukas ist offline Lukas

Benutzer

images/avatars/avatar-433.jpg

B. Sc. Chemie
15. Semester

  • E-Mail an Lukas senden
  • Homepage von Lukas
  • Skype Screennamen von Lukas: lukas.kalvelage

3

26.10.2011, 16:49

Wobei der kürzere Weg für unsere Fachgruppe natürlich einfach in den Fachrat führt. zwinker
„Hannover ist zum Bersten langweilig.“
(Karl Marx) 
0

Rebection ist offline Rebection

Benutzer

M. Ed. Chemie (fächerübergreifend)
11. Semester

  • E-Mail an Rebection senden

4

26.10.2011, 16:57

Das stimmt wohl. zwinker Ich meinte eher damit, dass man ja vielleicht noch bestimmt Freunde in anderen Studiengängen hat (z.B. Elektrotechnik, Geschichte...etc.) und denen könnten man ja nen Batzen in die Hand drücken. smile
0

Am 23.01.2018 im Unikino