TNT.nawi
http://TNT.nawi.uni-hannover.de
Benutzer
Passwort
 Angemeldet bleiben
threadL.png

Life Science Masterprogramme

kono ist offline kono

Benutzer


  • E-Mail an kono senden

1

05.06.2011, 21:03

Masterprogramme

Hi!
Ich habe gerade mein Abi in der Tasche und vor ab dem nächsten WS in Hannover Life Science zu studieren. Ich denke, dass der Studiengang genau das richtige für mich ist. Meine Frage ist nun, ob es nach dem Bachelorabschluss alternativ auch möglich ist einen Master in Bioverfahrenstechnik, Bioingenieurwesen, Verfahrenstechnik oder ähnlichem zu machen? Sind euch Leute bekannt, die in ein solches Masterprogramm gewechselt haben? Kann es dabei irgendwelche Schwierigkeiten geben? Natürlich ist auch der LS Master für mich interessant, ich wüsste nur gerne, welche Möglichkeiten man mit dem Bachelorabschluss hat großes Grinsen

Danke für die Antworten!

Kono
0

Birte ist offline Birte

Doktorandin

Promotion in der OC
11. Semester

  • E-Mail an Birte senden

2

05.06.2011, 22:20

Hallo,

also mir persönlich ist niemand bekannt, der einen solchen Wechsel vollzogen hat.
Prinzipiell stehen dir aber mit dem Life Science Bachelor relativ viele Möglichkeiten offen, da ein sehr breites Spektrum an Inhalten abgedeckt wird.
Ob man nach dem Bachelor in einen anderen weiterführenden Studiengang wechseln kann, hängt im Wesentlich davon ab, was dort für Voraussetzungen verlangt werden. Da das nicht nur von Studiengang zu Studiengang sehr unterschiedlich ist, sondern auch an jeder Uni wieder anders ist, kann man so etwas nicht pauschal sagen.
Generell bietet dir der Life Science Studiengang aber viele Möglichkeiten, dein einges Profil zu entwickeln und die für dich interessante Bereiche zu vertiefen. Also wenn du während des Studiums merken solltest, dass du doch etwas anderes machen möchtest, kannst du dann immer noch schauen, was du dafür benötigst an Scheinen oder Praktika.

Es sollte aber nicht außer Acht gelassen werden, dass der Studiengang ein guter Mix aus allen biotechnologisch relevanten Kernfächern ist. Dazu gehören auch zu einem beträchtlichen Anteil Chemie und (etwas weniger vielleicht) Bioinformatik. Dessen sind sich viele vorher gar nicht bewusst, sollte aber schon berücksichtigt werden bei der Studienwahl.
Ansonsten kannst du jederzeit mal im Fachrat vorbei schauen und dir noch mehr Infos abholen. Und vielleicht kennt ja doch jemand wen, der diesen Weg gegangen ist zwinker

Viele Grüße,
Birte
0

kono ist offline kono

Benutzer

Beiträge: 2


Themenstarter Thema begonnen von kono


  • E-Mail an kono senden

3

07.06.2011, 18:58

Hat vielleicht jemand anderes eine kleine Zusammenstellung von Masterprogrammen, die von Absolventen des Bachelors aufgenommen wurden?
0

Peh ist offline Peh

Benutzer

images/avatars/avatar-403.gif

keinem Studiengang zugeordnet

  • E-Mail an Peh senden
  • MSN Passport-Profil von Peh anzeigen
  • Skype Screennamen von Peh: derpeh

4

08.06.2011, 09:56

Hallo Kono,
das Problem bei der Sache ist, dass die Leute, die an eine andere Hochschule wechseln hier nicht mehr verfügbar sind. Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass unser Studiengangskoordinator (Dr. Frank Stahl) dir mehr über den verbleib von wechselnden Studierenden sagen kann als wir.
--> Kontakt

 Zitat

eine Frage ist nun, ob es nach dem Bachelorabschluss alternativ auch möglich ist einen Master in Bioverfahrenstechnik, Bioingenieurwesen, Verfahrenstechnik oder ähnlichem zu machen?
prinzipiell ja. Das hängt aber ganz stark davon ab, an welcher Uni du welchen Master-Studiengang machen möchtest. Das ist individuell sehr verschieden und wird dir so auch niemand definitiv sagen können. Bis du mit dem Bachelor fertig bist sieht der Studiengang und die Vorraussetzung dafür vllt. schon wieder anders aus.

 Zitat

Sind euch Leute bekannt, die in ein solches Masterprogramm gewechselt haben?
Nein. Siehe Anfang meines Beitrags.

 Zitat

Kann es dabei irgendwelche Schwierigkeiten geben?
Generell bei Studiengangswechsel: Ja immer.
Jede Hochschule hat so ihre Eigenheiten bei ihren Studiengängen. Auch wenn sie den gleichen Namen tragen, heißt das noch lange nicht, dass sie den gleichen Inhalt haben. So ist Life Science in Hannover sehr technisch orientiert (da zur technischen Chemie gehörend) und beispielsweise in Konstanz sehr biologisch orientiert, also grundlegend verschieden.
ABER: Für jedes dieser Probleme gibt es eine Lösung, denn sonst könnte man garnicht wechseln und ein gewisser Anteil wechselt nach dem Bachelor immer.
Wichtig ist du musst die Hürden und den Studiengang in den du wechseln möchtest kennen, dann lassen sich solche Probleme meist durch zusätzliche Praktika, Vorlesungen oder ähnliches beheben.

Das größte Problem ist aber wahrscheinlich das Bachelor-Master-System bedingte: Man muss rechtzeitig mit dem Bachelor fertig werden, damit man die Bewerbungsfrist für die andere Hochschule einhalten kann. Sofern man vor hat lückenlos zu studieren, sollte man darauf achten. Bleibt man an der gleichen Hochschule ist das meist lockerer.

Generell: Wenn man in diesem Bereich etwas unbedingt will, ist es in der Regel auch machbar, sofern man genau weiß was man will und den entsprechenden Ehrgeiz hat sich durchzubeißen.

Grüße Peh
I have not failed. I've just found 10.000 ways that won't work.Thomas Edison
0

Am 23.01.2018 im Unikino