TNT.nawi
http://TNT.nawi.uni-hannover.de
Benutzer
Passwort
 Angemeldet bleiben
threadL.png

Life Science oder besser Biochemie?

cG ist offline cG

Benutzer

B. Sc. Biochemie
10. Semester

  • E-Mail an cG senden

1

18.06.2013, 16:13

Life Science oder besser Biochemie?

Hallo liebe Leute,
ich wollte euch um Rat fragen. Ich hab dieses Jahr mein Abi mit 1,6 gemacht, ich hab eine Verfahrensnote von 1,56 (wenn ich mich nicht verrechntet hab großes Grinsen ).
Nun hatte ich mir eigentlich vorgenommen Biochemie in Hannover zu studieren, doch da würde ich ja wahrscheinlich nicht reinkommen, wenn ich das mal mit dem NC von letztem Jahr vergleiche.
Nun bin ich auch vor einigen Wochen auf Life Science gestoßen und finde es hört sich ebenfalls interessant an und da ist der NC von letztem Jahr bei 1,81. Da schätze ich mir meine Chancen höher ein als bei Biochemie.
Nun meine Frage: Ist es möglich z.B. nach einem Life Science Bachelor in Biochemie, Biomedizin o.ä. den Master zu machen? In welchem Fach hab ich später bessere Berufschancen?
Was würdet ihr mir empfehlen?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von cG: 18.06.2013 16:19.

0

Rammü ist offline Rammü

Benutzer

images/avatars/avatar-462.jpg

Promotion in der PC
2. Semester

  • E-Mail an Rammü senden

2

18.06.2013, 16:22

Falls du dich dafür entscheidest, dass du auf jeden Fall Biochemie machen möchtest und aufgrund des NC nicht reinkommst, gibt es - soweit ich weiß - auch die Möglichkeit sich erst bei Chemie einzuschreiben (das geht, nachdem man eine Absage für NC-beschränkte Studiengänge bekommen hat -> da Anmeldefrist länger), und innerhalb des 1. oder 2. Semesters zu wechseln. Es werden sicher wieder einige Plätze frei, da womöglich nicht 100% der 1. Sem. Studenten weiter studieren werden.


Die Vorlesungen sind im ersten Semester sehr ähnlich (soweit ich weiß haben die Biochemiker nur noch zusätzlich Biologie im 1. Semester).


Da könnte ja, falls das von Interesse ist, evtl. nochmal jemand etwas zu sagen, der da besser informiert ist. Ich kenne die Möglichkeit zumindest aus Erzählungen. smile
0

3

18.06.2013, 16:42

Den Hannoveraner Biomedizin Master wirst du mit Life Science Bachelor machen können, wenn du von der Bachelornote her reinkommst. Den Biochemie Master in Hannover wirst du ausschließlich nur machen können, wenn du im Bachelor Physikalische Chemie belegt hattest. Das macht eigentlich kein Life Sciencer, sollte über den Wahlbereich aber natürlich möglich sein. Der Anspruch bei Physikalischer Chemie unterscheidet sich aber deutlich von dem bei den übrigen Fächern in dem Bachelorstudiengang.

Ich würde dir persönlich auch eher empfehlen, einen Wechsel zu versuchen. Voraussetzung dafür ist neben einigen Leuten, die abspringen (ist eigentlich immer gegeben), dass du keine der Klausuren verhaust und die Praktika alle besuchst. Daneben würde ich empfehlen, auch die biochemikerspezifischen Vorlesungen im ersten Semester zu besuchen.
0

Luuja ist offline Luuja

Benutzer

M. Sc. Life Science
10. Semester

  • E-Mail an Luuja senden

4

18.06.2013, 16:53

Life Sciencer können Physikalische Chemie als Wahlfach belegen.
0

cG ist offline cG

Benutzer

Beiträge: 6


Themenstarter Thema begonnen von cG

B. Sc. Biochemie
10. Semester

  • E-Mail an cG senden

5

18.06.2013, 18:30

Danke schonmal für die Antworten smile .
So wie ich das sehe, empfehlt ihr mir eher Biochemie zu studieren. War auch eigentlich mein Wunsch unsicher .
Und wie gehe ich jetzt am besten vor: Bewerbe ich mich gleich für Biochemie auch wenn die Chancen nicht so gut stehen um notfalls dann Chemie zu machen und zu wechseln? Oder für Life Science und da hinterher evtl wechseln?
Ist das denn wirklich so einfach mit dem Wechseln?
0

Rammü ist offline Rammü

Benutzer

images/avatars/avatar-462.jpg

Promotion in der PC
2. Semester

  • E-Mail an Rammü senden

6

18.06.2013, 19:31

Also die Bewerbungsphasen sind so, dass du bis öm... Juni/Juli oder so?.. Zeit hast, dich für Studiengänge mit NC zu bewerben (also in dem Fall Biochemie, Life Science).


Darauf bekommst du dann eine Ab- oder Zusage. Die bekommst du in jedem Fall vor dem 30. September. Und bis zum 30. September hast du Zeit, dich für Studiengänge ohne NC zu bewerben (also Chemie).


D.h. du bewirbst dich für Biochemie oder Life Science, bekommst z.B. eine Absage, dann kannst du dich ggf. für Chemie bewerben.


Oder du wirst genommen und kannst eben den Studiengang direkt machen. smile


Wenn man sich hier ein bisschen durchklickt, findet man die ganzen Bewerbungszeiträume.
0

eisblume ist offline eisblume

Doktorandin

images/avatars/avatar-257.jpg

Promotion in der TC
10. Semester

  • E-Mail an eisblume senden

7

19.06.2013, 11:42

Eine Bewerbung lohnt sich eigtl immer, auch wenn du nicht an den NC des letzten Jahres herankommst. Der NC kann dieses Jahr anders aussehen und außerdem gibt es auch immer wieder Leute, die sich bewerben und eine Zusage bekommen und dann aber doch die Zusage von woanders wahrnehmen. Also kann es immer noch sein, dass zwar nicht im ersten, aber vielleicht in einem späteren Vergabeverfahren oder auch im Losverfahren einen Platz bekommst.

Ob nun Life Science oder Biochemie besser für dich geeignet ist, musst du im Endeffekt selber entscheiden. Dir muss klar sein, dass die Studiengänge sehr unterschiedlich ausgelegt sind: Life Science eher technisch und anwendungsbezogen und Biochemie eher auf die Forschung ausgerichtet. Aber egal bei welchem der beiden Studiengänge du dich bewirbst, dir bleibt danach immer noch die Möglichkeit, dich bei Chemie einzuschreiben, falls alles schief geht.
Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind: das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)
0

melly90 ist offline melly90

Benutzer

B. Sc. Biochemie
12. Semester

  • E-Mail an melly90 senden

8

19.06.2013, 12:00

Biochemie ist (am Anfang) sehr sehr sehr chemielastig, das solltest du auch berücksichtigen.Ich habe letztes Jahr begonnen und es haben einige aufgehört, sodass man von Chemie zu Biochemie wechseln konnte und das scheint auch relativ einfach möglich zu sein.
Du solltest am besten entscheiden wofür du dich bewirbst, anhand der Inhalte und was du später machen möchtest. Dabei könnte dir eine persönliche Studienberatung helfen. Für Biochemie wäre da Dr. Meyer zuständig. Der hilft dir sicher gerne weiter!
0

cG ist offline cG

Benutzer

Beiträge: 6


Themenstarter Thema begonnen von cG

B. Sc. Biochemie
10. Semester

  • E-Mail an cG senden

9

20.06.2013, 09:50

Danke, bewerben werde ich mich auf jeden Fall. Hannover ist sozusagen meine Wunschuni.
Das Problem, das ich habe liegt eigentlich darin, dass ich nicht weiß, ob ich mich für Biochemie oder für Life Science bewerben soll. Man darf sich ja nur für einen Studiengang bewerben. Bei Life Science sind die Chancen größer, dass ich genommen werde, aber Biochemie würde ich persönlich lieber machen.
Soll ich mich nun gleich für Biochemie bewerben und falls ich nicht genommen werde Chemie machen? Oder mich besser für Life Science bewerben und gucken, ob es mir vielleicht doch ganz gut gefällt?
Und wie kann ich mich an Dr. Meyer wenden, per e-mail?
0

10

20.06.2013, 11:10

Naja, ich würde mich an deiner Stelle auf das bewerben, was du machen möchtest, aber ist natürlich deine Entscheidung.

http://www.mh-hannover.de/69.html

Auf der Seite sind Informationen zum Studiengang Biochemie, sowie auch eine Mailadresse von Herrn Dr. Meyer.
0

cG ist offline cG

Benutzer

Beiträge: 6


Themenstarter Thema begonnen von cG

B. Sc. Biochemie
10. Semester

  • E-Mail an cG senden

11

05.08.2013, 12:03

Hallo, ich brauche mal wieder eure Hilfe.
Ich habe mich für Biochemie beworben und dort ist anscheinend der NC bei 1,52 wenn ich das hier: "Zul.: L.1,52/00 Los" richtig deute. Nun habe ich aber 1,56 und bin anscheinend nicht reingekommen. Wie groß sind denn dann die Chancen für mich im Nachrückverfahren?
Von anderen Unis habe ich Zusagen, sollte ich besser dorthin gehen? Hannover ist natürlich mein Favorit.
0

melly90 ist offline melly90

Benutzer

B. Sc. Biochemie
12. Semester

  • E-Mail an melly90 senden

12

05.08.2013, 14:30

Wenn du vollkommen auf Nummer Sicher gehen willst immatrikulier dich ruhig erst woanders. Den Platz kannst du dann immernoch wieder ablehnen und bekommst dein Geld zurück.
Allerdings würde ich deine Chancen fürs nachrückverfahren gut einschätzen. Und zur Not kannst du dich ja immernoch Bis Ende September für Chemie einschreiben und relativ problemlos im Semester wechseln sobald ein Platz frei ist. Was letztes Jahr schon sehr schnell der Fall War.
2

cG ist offline cG

Benutzer

Beiträge: 6


Themenstarter Thema begonnen von cG

B. Sc. Biochemie
10. Semester

  • E-Mail an cG senden

13

05.08.2013, 18:30

Danke schon mal für die Antwort smile
Wisst ihr zufällig wann das Nachrückverfahren beginnt, bzw. wann man die Bescheide bekommt?
Ab- und Zusagen kommen in Hannover ja vergleichsweise ziemlich spät.
0

Janine McC. ist offline Janine McC.

Benutzer

images/avatars/avatar-445.jpg

M. Sc. Life Science
10. Semester

  • E-Mail an Janine McC. senden
  • Homepage von Janine McC.

14

06.08.2013, 09:25

Also Zusagen kommen auf jeden Fall viel früher als die Absagen. Meine mich zu erinnern dass ich es damals im August erfahren habe.
Bei uns war es so, dass nach der Einführungswoche sogar noch 2 Neue, die durch Los/Nachrückverfahren reingekommen waren zu uns kamen.
0

alinam ist offline alinam

Benutzer

B. Sc. Life Science
16. Semester

  • E-Mail an alinam senden

15

06.08.2013, 12:35

Nicht verwirren lassen, das Nachrückverfahren ist was anderes als das Losverfahren. Nachrückverfahren wird so Mitte/Ende September erst rausgeschickt. Losverfahren kann wie geschrieben bis zum Semesteranfang dauern (also kommt man da erst rein, wenn das Semester schon angefangen hat, man verpasst aber nicht viel!)
0

cG ist offline cG

Benutzer

Beiträge: 6


Themenstarter Thema begonnen von cG

B. Sc. Biochemie
10. Semester

  • E-Mail an cG senden

16

06.08.2013, 19:46

Alles klar, danke smile
0

Am 29.05.2018 im Unikino