TNT.nawi
http://TNT.nawi.uni-hannover.de
Benutzer
Passwort
 Angemeldet bleiben
1 Benutzer online
Geburtstag

AlexKor (31), Cendri (32), ChristinaSandig (21), ChuckFiedler (23), emily (20), Hoolio (24), Matti16 (20), rikef (25), Schreibtisch (21), sibeloeztuerk (22), Son of hell (26), Veterano (27), Wüstenrenner (39)

Neue Antwort erstellen

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen

Die letzten 2 Beiträge

von: MarenM

Hallo Joachim,
auch wenn man mit Geräten arbeitet, heißt das nicht, dass die einem alles abnehmen. Da kann/muss man trotzdem noch viel selber machen.
Aber: Die wenigsten fertig-studierten/promovierten Chemiker stehen im Berufsleben noch täglich im Labor. Und wenn doch, stehen sie da eher im Weg.
Wenn du viel praktisch arbeiten willst, solltest du über eine Ausbildung als Chemielaborant oder CTA nachdenken. Da bist du recht schnell fertig, verdienst gar nicht schlecht, weil gute Laboranten im Moment viel gesucht werden, und bist was die Laborpraxis angeht besser ausgebildet, als jeder studierte Chemiker. Aber auch als Laborant wirst du es häufig mit Diagrammen zu tun bekommen, das muss dir klar sein.
Und was den Bereich Umwelt- und Wasseranalytik angeht: Die meisten von uns sind in einem anderen Bereich gelandet, als in dem, den wir uns vor den Studium gesehen haben.
Schau mal hier rein, da sind viele Berufsbilder im Chemie-Bereich zusammengestellt: https://www.gdch.de/index.php?id=351
Beste Grüße,
Maren

von: reanimator

Analyse-Methoden

Hallo zusammen,
ich mache dieses Jahr noch Abi. Habe dann vor ein ökologisches Jahr zu machen. Danach wollte ich eventuell Chemie studieren. Jetzt will ich schon vorab hören wie das Studium und das spätere Arbeitsleben so vorzustellen habe?
Ich denke, dass ich später in den Umweltbereich gehen möchte und Umwelt oder Wasseranalytik machen will. Ich denke aber, dass dort mittlerweile relativ viel mit Geräten/Analysatoren gearbeitet wird und nicht mehr so viel selber gemacht. Da ich später nicht nur irgendwelche Diagramme auswerten will, weiß ich nicht ob der Bereich gut ist. Was sind so eure Erfahrungen?
Grüße Joachim
Heute im Unikino
Baywatch
  Start: 20:00 Uhr

Unikino Programm